Tandem2 - Bildungsförderung von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund

Vernetzungstreffen III - Juni 2013

Bereits das dritte Vernetzungstreffen im Rahmen des Projekts „TANDEM-Vielfalt gestalten!“ fand am 28. Juni 2013 in Hannover statt.

Zunächst stellte Dr. Uwe Hunger die Zwischenergebnisse der wissenschaftlichen Begleitforschung zum TANDEM-Projekt vor. Zur Datenerhebung wurden alle Standorte durch den Wissenschaftler besucht, Leitfadeninterviews und eine teilnehmende Beobachtung durchgeführt. Schriftliche Befragungen ergänzen die Datenerhebung. Dabei betonte Herr Hunger noch einmal die Fokussierung auf die kleinen Erfolge und auf den „Weg der kleinen Schritte“ und fasste zusammen: „Das Projekt fördert konkrete Ansätze zur interkulturellen Öffnung an den beteiligten lokalen Standorten und zeigt damit modellhaft auf, wie eine interkulturelle Öffnung des Gesamtverbandes gelingen kann.“ Die Datenerhebung und –auswertung wird auch in der zweiten Projekthälfte weitergeführt und in einem Abschlussbericht veröffentlicht.

In den Bereichen Finanzen und Verwaltung wurde der systematische Verzug der Mittelausschüttung durch den Integrationsfonds diskutiert und bemängelt, dass es bisher keine Zwischenfinanzierungsmöglichkeiten durch die Mitgliedstaaten gibt. Dadurch geraten immer mehr Standorte in finanzielle Engpässe, sogar hin bis zu Liquiditätsproblemen. Die aej wird sich verstärkt um Zwischenfinanzierungsmöglichkeiten bemühen.

Im Rahmen der bundesweiten Interkulturellen Woche 2013 unter dem Motto: „Rassismus entsteht im Kopf. Offenheit auch“ werden an den TANDEM-Standorten unterschiedliche Aktionen durchgeführt. Der Standort Essen plant beispielsweise eine „Arche Noah“ als Veranstaltungsbühne und in Leipzig werden im CVJM-Haus mehrere Events zum Thema organisiert. Alle Veranstaltungen sollen per Foto und Film dokumentiert werden, um daraus zur bevorstehenden Fachtagung im kommenden Jahr ein gemeinsames multimediales Produkt entstehen zu lassen.

Die aej-Fachtagung im Handlungsfeld Migration/Integration findet am 20. März 2014 in Berlin statt und soll sowohl Erfahrungen aus den TANDEM-Projekten als auch aus den weiteren aej-Migrationsprojekten bündeln und präsentieren.